Bildbeschreibung
St. Karl Borromäus

Katholische Kirchengemeinde
im Dekanat Charlottenburg-Wilmersdorf zu Berlin

Bildbeschreibung

Tel: 030 826 26 33

E-Mail: pfarrbuero@karl-borromaeus.de

Sie befinden sich unter Aktuelles >> Berichte >> Irrsinn Sportwaffen

Vom Irrsinn deutscher Sportwaffen

 

In unseren beiden Kirchen wird im Juni und Juli die Plakat-Ausstellung „Vom Irrsinn deutscher Sportwaffen“ von Roman Grafe gezeigt. Der Autor ist Sprecher der Initiative „Keine Mordwaffen als Sportwaffen!“, die 2009 am Tag des Winnender Amoklaufs gegründet wurde. Ziel der Initiative ist ein Verbot aller tödlichen Sportwaffen. Sportschützen sollen nur noch mit Luftdruckgewehren das Zielen üben, wie dies in Großbritannien Gesetz wurde, nachdem nach einem Schulmassaker mehrere Millionen dies gefordert hatten.


Bildbeschreibung

Die Ausstellung klärt auf über die anhaltenden Gefahren des Schießsports mit scharfen Waffen. Nach Recherchen der Sportmordwaffen-Initiative sind seit Winnenden mehr als sechzig Menschen mit Waffen von Sportschützen getötet worden. Die Ausstellung soll Gespräche und Diskussionen über das Waffenrecht herausfordern.  Sie wird am Samstag, dem 18. Juni, um 19.00 Uhr, in der St.-Karl-Borromäus-Kirche durch den Autor Roman Grafe eröffnet. http://sportmordwaffen.de/plakatausstellung.html

 

St.-Karl-Borromäus-Kirche (Berlin-Grunewald, Delbrückstr. 33), 19. Juni bis 8. Juli; Salvatorkirche (Berlin-Schmargendorf, Tölzer Str. 25), 10. Juli bis 31. Juli; jeweils täglich von 9 bis 17 Uhr; Eintritt frei

 

Prof. Dr. Ludger Schiffler